Materialanalyse - Generalüberholte Maschinen der Fest- und Flüssigstofftrenntechnik. - www.second-first.de

Second First GmbH
Second First Maschinenhandel
Deutsch
Englisch
Second First
Second First Maschinenhandel
Second First
Second First Maschinenhandel
Englisch
Deutsch
Deutsch
Englisch
Second First Maschinenhandel
Second First
Direkt zum Seiteninhalt
Second First GmbH Materialanalyse Röntgen Flureszenz
Material­analyse ­mit RFA
Mit der Röntgenflureszenzanalyse (RFA) lassen sich chemischen Elemente, aus denen ein Stoff besteht, mit sehr großer Genauigkeit ermitteln. Das dabei verwendeten Messverfahren hängt vom Einsatzzweck ab. Häufig eingesetzt wird es in der metallverarbeitenden Industrie, bei der Untersuchung von Glas, Keramik und Baustoffen sowie bei der Analyse von Schmierstoffen und Mineralölprodukten. Praktische Nachweisgrenzen liegen bei wenigen mg/kg.

Mit einem mobilen RFA-Gerät können wir Materialien im zerstörungsfreien Prozess sekundenschnell durch Kontakt mit der mobilen Röntgenquelle identifizieren. Das Material wird über ein Panel in seiner Zusammensetzung unmittelbar angezeigt.
Wir verfügen über alle erforderlichen Genehmigungen und behördlichen Zulassungen zur Durchführung der Materialanalyse mit dem mobilen RFA-Gerät. Alle erforderlichen Lizenzen und Kalibrierungen werden stets auf dem neuesten Stand gehalten.
Durch Vergleich der Spektralanalyse mit der Datenbank lassen sich insbesondere Stähle, Legierungen oder Beschichtungen nach DIN-Norm vor Ort einordnen. Wir können im Workshop oder vor Ort die Materialtauglichkeit begleitend bzw. zum Fertigungsprozess direkt feststellen.
Mit dem RFA-Gerät kann die Schweißbarkeit mit dem Zusatzwerkstoff überprüft und das notwendige Material bei der Arbeitsvorbereitung sehr komfortabel und handlich identifiziert werden. Dadurch wird der Haltbarkeit Rechnung getragen.

Zur Dokumentation wird die Materialanalyse mit den Toleranzen, die Stahlidentifikation gemäß der Datenbank, das RFA-Gerät, das Werkstück mit Datum und Ort festgehalten und kann als 3.1 b Materialzeugnis gedruckt und dokumentiert werden.

Mit dem RFA-Gerät komplettieren wir die für das Reverse Engineering erforderlichen Geräte. Mit diversen Mikrometerschrauben, geeichtem Messtisch, mobilem 3D-Scanner und 3D-Drucktechnik kann das reproduzierte Modell von uns selbst erstellt werden.
+49 89 85 27 77
+49 89 85 27 40
2021
Zurück zum Seiteninhalt
Anrufen Zu Kontakte hinzufügen